Ein Kurzportrait von 2020

Ein Kurzportrait von 2020

(RMSZ 2020)

Die Chorformation „Reine Männersache Zellhausen“ hat sich 2014 aus etwa dreißig aktiven Sängern zweier traditioneller Männerchöre aus Mainhausen gebildet. Kein Zufall, sind doch die Sänger des Gesangvereins Harmonie 1889 e.V. und vom Liederkranz 1903 e.V. über viele Jahrzehnte für ihre anspruchsvolle und herausragende Chorarbeit bekannt und wurden bei regionalen Wettstreiten, aber auch beim Hessischen Chorwettbewerb sowie auf nationalen und sogar internationalen Chorwettbewerben mit zahlreichen ersten Preisen ausgezeichnet.

Zunächst gedacht als lockere Zusammenarbeit der beiden ehemals rivalisierenden Vereine intensivierte sich die Probenarbeit mit Dirigent Roman Zöller zu einer zukunftsweisenden Kooperation mit dem Ziel, neue Männerchorliteratur in modernen Präsentationsvarianten auf der Bühne auszuprobieren und damit auch jüngere Sänger für den Männerchorgesang zu interessieren und zu begeistern. Neben der Erarbeitung anspruchsvoller Arrangements und zeitgenössischer Literatur mit pfiffigen Texten wird aber natürlich auch der ein oder andere Klassiker einstudiert und so präsentiert sich die „Reine Männersache“ oftmals sowohl in der klassischen Männerchorkategorie als auch mit Werken aus den Genres Pop, Jazz und Gospel.

Die „Reine Männersache Zellhausen“ ist inzwischen auf über 40 Sänger angewachsen und versteht es, das Publikum mit unterhaltsamen Konzertprogrammen wie z.B. 2017 „Küssen kann man nicht alleine“ und 2019 „Männer mögen’s heiß“ zu begeistern – sowohl a cappella als auch mit Klavierbegleitung; sämtliche Stücke werden auswendig vorgetragen und einige mit choreografischen Einlagen aufgepeppt. Ausgewählte Chor-Arrangements wurden bei der „Nacht der Chöre“, beim „Chor^3“ auf Einladung des Landrats des Kreises Offenbach oder zuletzt beim Chorfestival SING! in der Hugenotten-Halle in Neu-Isenburg präsentiert.

Ihre außergewöhnliche Klangqualität auch bei klassischer und sakraler Männerchor-Literatur konnte die „Reine Männersache Zellhausen“ ebenfalls schon mehrfach unter Beweis stellen: im Herbst 2017 gewann das Ensemble als bester Männerchor den sakralen Chorwettbewerb „Frei-Geist“ in Somborn, im Jahr 2018 den zweiten Preis in der „Male Choir Category“ beim weltweit renommierten „International Eisteddfod“ in LLangollen, Wales und im Herbst 2019 den Meisterpreis (mit 24,17 von 25 Punkten die Tageshöchstwertung aller Teilnehmer) beim Chorfest in Bernbach.